Die Geschichte





Lotto am Samstag – so fing alles an
Am 09. Oktober 1955 um 16 Uhr fand in Hamburg die allererste Lottoziehung 6 aus 49 statt. Das Waisenmädchen Elvira Hahn war die Glücksfee und zog die Lottozahlen 3, 12, 13, 16, 23 und 41. Allerdings schaffte es in dieser Lottoziehung, die noch von Hand ausgezählt werden musste, niemand sechs Richtige zu tippen. Erst in der sechsten Lottoziehung, am 13. November 1955 hatten gleich drei Spieler den richtigen Tipp und knackten den Jackpot.

Wer hat’s erfunden?

Peter Weiand und Lothar Lammers waren die Väter des Lottospiels und erfanden dieses neue Glücksspiel für Deutschland. Wichtig war den beiden „Erfindern“, dass es ein Glücksspiel ist, welches keine Vorkenntnisse oder auch Wissen voraussetzt. Denn zu dieser Zeit gab es lediglich das englische Fußball Toto, bei dem allerdings jede Menge Sportwissen erforderlich war.




Die Idee, die dahintersteckte war, dass das alte Lottospiel so umfunktioniert wird, dass Männer wie auch Frauen an diesem Spiel teilnehmen konnten. Nachdem die Landesregierung NRW beschloss, die staatliche Lotterie einzuführen, arbeiteten die beiden Freunde Lammers und Weiand über Monate hinweg an dem Spiel und erfanden dann die Spielformel für das Lottospiel 6 aus 49.

Der rasante Anstieg der Gewinnsumme

Bei der ersten Lottozahlen-Ziehung in Hamburg wurde von 258.000 Spielern ein Umsatz von 515.000 DM generiert. Bereits ab 50 Pfennig konnte getippt werden und schon am 02. September 1956 konnte der erste Millionengewinn von 1.043.364,50 DM auf ein Konto ausgezahlt werden. Doch auch Enttäuschungen gehören dazu, da im Jahr 1984 fast 70 Personen die gleichen Zahlen getippt hatten und somit gerade Mal eine Summe von 8.622,41 DM gewannen. Doch auch weitere solcher Fälle ereigneten sich immer wieder.
Der erste Fernsehauftritt für Lotto am Samstag
Bereits im Jahr 1965 wurde die erste Lottoziehung im Ersten ausgestrahlt. Zahlreiche Zuschauer saßen vor den TV-Geräten und verfolgten mit Spannung die Ziehung der Lottozahlen. Immer mehr Menschen spielten das mittlerweile sehr beliebte Tippspiel Lotto am Samstag und es es wurden Millionengewinne generiert.
Lotto am Mittwoch „7 aus 38“ wird eingeführt
Im Jahre 1982 wurde Lotto am Mittwoch „7 aus 38“ eingeführt und erstmals am 28. April 1982 um 21.20 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Vor allem wegen des sehr günstigen Preises wurde dieses Lottospiel am Mittwoch „7 aus 38“ schnell bekannt und freut sich noch heute größter Beliebtheit.

Das Mittwochslotto wird verändert

Schon nach vier Jahren wurde die Spielformel des Mittwochslottos „7 aus 38“ geändert. Die neue Spielform „6 aus 49“ wurde am 01. Juni 1986 eingeführt und hatte somit die gleiche Spielformel des Samstagslottos. Allerdings stieg auch der Preis des Lottos am Mittwoch und nahm das Preisniveaus des Samstagslottos an. Jedoch stieg auch die Spannung, da zwei Ziehungen pro Spieltag stattfanden. Diese wurden jedoch im Jahr 2000 wieder eingestellt und Lotto am Mittwoch wurde somit ein Teil des Samstagslottos.

Die Zusatzlotterie Spiel 77 wird angepasst

Im Jahre 2010 wird das Spiel 77 angepasst und die Gewinnsumme der Endziffer wird um stattliche 100 Prozent erhöht. Somit gab es ab dem 01. September 2010 für eine richtige Endziffer statt wie bisher 2,50 Euro das Doppelte – 5,– Euro. Für zwei richtige Endziffern stieg der Gewinn von 7,– Euro auf 17,– Euro und somit um 143 Prozent. Auch wenn die prozentuale Steigerung des Hauptgewinns nicht so hoch ausfiel, konnten sich Gewinner nicht mehr „nur“ auf 1 Million Euro, sondern auf satte 1.777.777,– Euro freuen, also 78 Prozent mehr. Um diese hohen Gewinne zu finanzieren, war natürlich eine Anhebung des Preises nötig. Daher musste der Lottospieler etwas tiefer in die Tasche greifen und einen Euro mehr, also 2,50 Euro zahlen.

Die Abschaffung der Zusatzzahl und die zusätzliche neue Gewinnklasse

Die letzte Zusatzzahl wurde am 04. Mai 2013 gezogen. Es standen wieder Änderungen an und pro Spiel wurden jetzt 1,– Euro statt 0,75 Euro fällig. Allerdings konnte man ab diesem Zeitpunkt mit 2 Richtigen plus der Superzahl einen Gewinn erzielen. Diese neue Gewinnklasse 9 wurde als Ersatz der Zusatzzahl eingeführt.
Die Liveübertragung der Ziehung der Lottozahlen wird eingestellt
Ebenfalls im Jahr 2013, nämlich am 29. Juni 2013 findet die letzte Liveübertragung der Lottoziehung statt. Wer sich dennoch die Live-Ziehung anschauen möchte, hat die Möglichkeit dies über das Internet zu tun und gleich zwei neue Moderatoren kennenlernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.